Wort - Wandlung - Frieden


Leider ist die Registrierungsphase beendet

Vernissage der vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS) ausgerichteten Ausstellung "Wort - Wandlung - Frieden" vom 28. Oktober 2015 bis 31. Juli 2016


  • Datum: 28.10.2015 18:00
  • Ort: Mannheim, Deutschland (Karte)

Beschreibung

Ausdrucksstarke Wort-Gemälde stellt Cesare Marcotto unter dem Titel "Wort – Wandlung – Frieden" vom 28.10.2015 bis zum 29.1.2016 am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim aus. Er verbindet unterschiedliche Sprachen künstlerisch miteinander, indem er sie im Wort "Frieden" vereint. Auf diese Weise wird über das Medium Sprache eine mögliche Annäherung unterschiedlicher Kulturen visualisiert. Ein Wort wird zum Gemälde – später zu vielen Gemälden: Frieden, Peace, Salam, Schalom, Pace. Diese Wörter, die in dem Werk gestalterisch variiert werden, bieten in jedem Bild neue aussagekräftige, sich stets wandelnde Deutungsmöglichkeiten. Die ungewohnte Darstellung ermöglicht den Betrachterinnen und Betrachtern neue Sichtweisen zur Wortsymbolik. Die informelle Malerei, die der Künstler zur Deutung des Wortes "Frieden", "Pace", "Schalom" gebraucht, wird durch die außergewöhnliche Dynamik der Form jedes Buchstabens angeregt und schafft so ein Bild von Ausgeglichenheit und gestalterischer Komplexität. Die dabei verwendeten Farben sind die traditionell hergestellten Farben der Freskenmalerei. Der Künstler wird selbst in sein Werk einführen und das ungewöhnliche Format und seine Symbolik erläutern.